letzte Aktualisierung, 24.05.2021
PEKiP ist ein gruppenpädagogisches Konzept für Eltern mit ihren Kindern im ersten Lebensjahr. Die Gruppen treffen sich wöchentlich (90 min.) über das erste Lebensjahr der Babys. Die Kinder in den Gruppen sind möglichst gleichalt und bewegen sich in einem warmen mit Matten ausgelegtem Raum. Die Babys sind nackt und können sich frei und spontan bewegen. Keine Kleidung schränkt ihre Bewegungsfreiheit ein. Die angebotenen Spiele und Anregungen richten sich nach dem jeweiligen Entwicklungsstand der Kinder. Die Kinder interessieren sich von Anfang an füreinander, nehmen Kontakt auf und freuen sich mit den anderen Babys. Das Kind macht so viele (motorische, soziale, geistige) Erfahrungen, die für die Entwicklung wichtig sind. Es erlebt erste Gruppenerfahrungen. Die Eltern haben intensiv Zeit für und mit ihrem Baby. Die geschützte Gruppe bietet Raum zum Austausch und Kontakt.